unwichtige Gedanken – und Erfahrungen mit Schlauchmagen und Magenbypass

Leistungsschutzrecht – Spendenaktion

Dezember 30th, 2010

Auf Carta.info gibt es einen schönen offenen Brief zum Thema Leistungsschutzrecht. Und eine Spendenaktion läuft, diesen als Anzeige in der FAZ zu veröffentlichen. Ich habe mich gleich mal beteiligt... (via Indiskretion Ehrensache)

Zend zum laufen bringen

Dezember 30th, 2010

Unterm Weihnachtsbaum lag unter anderem eine Lizenz von ZendStudio, die mir mein Bruder, mein Vater und mein Onkel gemeinsam geschenkt haben. Vielen Dank auch an dieser Stelle dafür! Nun will ich das neue Spielzeug nachtürlich ausprobieren und versuche mich daran, dem Quickstart zu folgen. Aber noch bekomme ich die Sachen nicht zum Laufen Read More...

Einkaufspläne

Dezember 29th, 2010

Ich merke, dass mein Tee immer schnell kalt wird, da ich einfach keine Chance habe, ihn schnell genug zu trinken. Daher habe ich den teuflischen Plan, mir eine Tasse mit Deckel zu kaufen. Außerdem sind die Tütensuppen alle so groß dimensioniert, dass ich sie nicht in eins aufbrauchen kann. Da muss ich mir auch was einfallen lassen Read More...

Wieder zuhause

Dezember 28th, 2010

Home sweet home sage ich nur. Dummerweise ist meine Hausärztin, die im Nachbarhaus ihre Praxis hat, im Winterurlaub, so dass ich mit dem Entlassungsbrief zur Vertretung muss. Aber das wird ja zu schaffen sein.

Tag 7 nach der OP

Dezember 28th, 2010

Die Nacht habe ich gut geschlafen. Kein Wunder ohne Schläuche geht das doch einiges besser. Eben konnte ich sogar duschen. Gestern abend hieß es, irgendein Blutwert sei noch nicht perfekt, daher kann es sein, dass ich noch einen Tag länger bleiben muss, es klang aber eher unwahrscheinlich. Die Riesenportion Milchsuppe heute morgen habe ich nur zu einem Bruchteil geschafft Read More...

Tabletten mörsern

Dezember 28th, 2010

Ich muss natürlich nach der OP Tabletten schlucken. Nun sind die groß und fest, und das beißt sich minimal mit dem Konzept der Flüssignahrung. Also muss man die Tablette vorher mörsern. Das Mörsern selbst ist kein Problem, aber das Zeugs das da rauskommt, muss man dann in Flüssigkeit auflösen und trinken Read More...

Tag 6 nach der OP

Dezember 27th, 2010

So, heute ist also Tag der Dichtigkeitsprüfung. Sollte ich eine Klammerinsuffizienz (ja, so heißt das Ding) haben, bekomme ich einen Stent und die Sache wird ein bisschen verzögert, aber ernst wäre auch das nicht. Wenn nicht, darf ich heute wieder was trinken und Flüssigkost zu mir nehmen, was ziemlich geil wäre Read More...

Tag 5 nach der OP

Dezember 26th, 2010

Eben war Visite durch den Arzt, dessen griechischer Name zu lang ist, um ihn mir zu merken - das geht wohl nicht nur mir so, deshalb wird er allgemein einfach "Spiri" genannt. Er war zufrieden und meinte vorallem, dass die Farbe des Zeugs im Drainagebeutel genau richtig sei. Für morgen bin ich zur Dichtigkeitsprüfung angemeldet Read More...

Zend-Blog?

Dezember 25th, 2010

ich hab das Blog hier ja erstmal mit Wordpress aufgesetzt, erwäge aber, mir mittels ZendFramework ein eigenes zu schreiben, schlicht um der Übung willen. Mal sehen, ob die Faulheit siegt. Solange ich in der Klinik bin, wird das aber sowieso nicht kommen.

Tag 4 nach der OP

Dezember 25th, 2010

Gestern abend bin ich recht früh eingeschlafen - trotz Bruce Willis und Stirb Langsam 1. Entsprechend früh war ich heute morgen wach und habe erstmal die Gelegenheit genutzt, endlich meinen Koffer auszupacken und einen Waschtag einzulegen. Einerseits an mir selbst, andererseits habe ich das Nachthemd durchgespült, das vollgeblutet war Read More...