unwichtige Gedanken – und Erfahrungen mit Schlauchmagen und Magenbypass

Wie mich der Frauenfußball Verständnis für fußballguckende Frauen lehrt

Immer wieder erlebt mann als Fußballfan, dass eine Frau einen Spieler toll findet, auch wenn er garnicht gut spielt. Mit der Begründung „der sieht aber so süß aus“. Mann schüttelt dann den Kopf und denkt sich ‚typisch Frau, keine Ahnung vom Fußball‘.

Und jetzt ertappe ich mich dabei, wie ich bei der WM Spielerinnen toll finde, weil sie gut aussehen. Immerhin habe ich noch soweit die Kontrolle über mich, dass ich halbwegs trenne zwischen ‚mag ich fußballerisch‘ und ‚mag ich optisch‘. Aber ich glaube, ich muss allen fußballguckenden Frauen Abbitte leisten. Ich kann euch verstehen.

One Response to “Wie mich der Frauenfußball Verständnis für fußballguckende Frauen lehrt”

  1. Patrick sagt:

    *lol*

    Ich hab nicht ein einziges Spiel geguckt, und ich muss sagen, so richtig hübsch sind die Mädels auch nicht wirklich. Aber es gab eine Playboy Ausgabe, dann kannst du definitiv sagen: Gefallen mit optisch 🙂

Leave a Reply