unwichtige Gedanken – und Erfahrungen mit Schlauchmagen und Magenbypass

Fantasy Film Fest Nights 2015 – Teil 2

Marshland

Wiedermal ein herausragender Spanischer Krimi, wiedermal wird die Franco-Zeit aufgearbeitet, bzw. in diesem Fall die unmittelbare post-Franco-Zeit. Das Zeit- und Lokalkolorit ist unglaublich intensiv eingefangen. Dass ich nicht alle Wendungen des Falles nachvollziehen kann, sei da gern verziehen. 14 von 15 Punkten.

Spring

Monster sind nur eingeschränkt beziehungsfähig. Erinnert mich sehr an „So finster die Nacht“ oder „When Animals Dream“. Und das ist ein eindeutiges Lob! 13 von 15 Punkten.

Wyrmwood: Road of the Dead

Zombiekomödien gibt es wie Sand am Meer. Diese hat ein paar nette neue Einfälle. 10 von 15 Punkten.

Tusk

Kein Fantasy Film Fest ohne wirklich schlechten Film. Das hier hat ein paar nette Sprüche (interessanterweise immer nur dann, wenn man sich abseits der Haupthandlung befindet). Ansonsten miserabelster, langweiliger Murks. 2 von 15 Punkten für die 5 Schmunzler.

The Guest

Die Macher von „You’re Next“ zeigen, dass dieser Film keine Eintagsfliege war, sondern sie es wirklich können. Weiter so! 13 von 15 Punkten.

Leave a Reply