unwichtige Gedanken – und Erfahrungen mit Schlauchmagen und Magenbypass

Fantasy Film Fest 2015 Tag 3 & 4

Bound to Vengeance

Eine schöne Idee, die auch weitgehend sinnvoll umgesetzt wird. 13/15.

Deathgasm

Macht einfach Spaß, vorallem als Metalhead. 11/15.

Shrew’s Nest

Einer der besten Filme, die ich je gesehen habe. Unglaublicher Blick in die Abgründe der menschlichen Seele. Diesen Film muss man gesehen haben. 16/15 (ich weiß, das ist geschummelt, aber es stimmt einfach).

Extinction

Eher Familiendrama als Zombiefilm. Hatte es nach dem vorigen naturgemäß schwer. Inzwischen denke ich, 9/15 ist durchaus angemessen.

The Connection

Unglaublich akribische, geradezu dokumentarische Darstellung der 70er Jahre. Dazu noch ein spannender Thriller. 14/15.

Get Shorty (Kurzfilme)

Sehr gut: Herman the German, Tuning Oscar, La Hora del Bano.

Gut: Ramona, Day 40

Ok: He took his Skin of for me

Mies: Rabbit 105

Rabid Dogs

Ich kenne das Original dieses Remakes nicht (noch nicht). Aber die Story ist gut und die Darsteller auch. 11/15.

The Midnight After

WTF. Hat mir gefallen, auch – oder gerade weil – er wirr ist. Einer der wenigen Szenenapplause hier in Stuttgart bei Space Oddity. Das Ende fehlt und das ist irgendwie ok. 13/15.

Tale of Tales

Völlig charbefreite, überproduzierte Kacke. Tolle Landschaftsaufnahmen, dafür Kostüme, die ihre eigene Parodie sind, Schauspieler, die offenbar wissen, wie scheiße das Drehbuch ist und daher auch keinen Versuch machen, gut zu spielen (mit wenigen Ausnahmen). Kein Spannungsbogen – und das in Geschichten, die per se durchaus spannend sind!
Als Vierteiler für’s Fernsehn wäre das sicher viel besser gewesen. 3/15.

Ava’s Posessions

Bis auf einige Logiklücken (die zum Glück den Film nicht runterreißen) durchaus gut gelungen. Zudem ein sehr interessanter Ansatz. 12/15.

Leave a Reply