unwichtige Gedanken – und Erfahrungen mit Schlauchmagen und Magenbypass

Tag 7 nach der OP

Die Nacht habe ich gut geschlafen. Kein Wunder ohne Schläuche geht das doch einiges besser. Eben konnte ich sogar duschen. Gestern abend hieß es, irgendein Blutwert sei noch nicht perfekt, daher kann es sein, dass ich noch einen Tag länger bleiben muss, es klang aber eher unwahrscheinlich. Die Riesenportion Milchsuppe heute morgen habe ich nur zu einem Bruchteil geschafft. Keine Ahnung, was die sich dabei gedacht haben, mich so mit Essen zu bombardieren. Stolz bin ich darauf, dass ich es geschafft habe, aufzuhören, als ich merkte, beim nächsten Löffelchen würde ich pappsatt sein.

Update: auch die zweite Mahlzeit war ok. Es ist ein ungewohntes gefühl. Ich habe keinerlei Hunger und muss mich ein bisschen zum Essen zwingen. Ich merke auch, dass es durchaus schmeckt, trotzdem kommt kein richtiger Appetit auf. Wenn das so bleibt, ist das natürlich geil, denn dann ist das super durchzuhalten.

Die Blutwerte sind wohl wieder normal, das heißt, ich kann nachher nach hause.

One Response to “Tag 7 nach der OP”

  1. Patrick sagt:

    *Daumen hoch* Sättigungsgefühl ftw, ich bin stolz auf dich!

Leave a Reply